Teamgeist und Nachwuchsförderung werden bei Kontrapunkt großgeschrieben, das beweist die Agentur für Live-Kommunikation durch ihr Engagement beim diesjährigen DAVID Award. Erstmals unterstützt die Hamburger Agentur zwei Teams im Wettbewerb um die Trophäe, die der FAMAB für innovative Konzepte in der Live-Kommunikation verleiht. Am Mittwoch, 4. Juni 2014, treten im bayerischen Herzogenaurach insgesamt acht Teams namhafter Hochschulen mit den Studienrichtungen Marketing-, Medien-, Kommunikations- und Eventmanagement in drei Runden gegeneinander an und präsentieren ihre Eventkonzepte. In der Vergangenheit saß Kontrapunkt bereits als eine von elf FAMAB-Agenturen in der Jury, die den Gewinner des DAVID Award ermittelt. Neben dem Jury-Urteil kann auch das Publikum per Online-Abstimmung Einfluss auf die Entscheidung nehmen. Während der Veranstaltung sind von ca. 11.30 bis 14.30 Uhr das Livestream-Video des DAVID Award und die Zuschauer-Abstimmung online auf http://www.famab-david-award.de/live-kommunikation/publikumspreis/ freigeschaltet. Kontrapunkt betreut das Team der IBS International Business School, Lippstadt, sowie das Team des Studieninstituts für Kommunikation, Düsseldorf.

„Durch den DAVID Award bekommen wir eine Chance, Potenziale zu erkennen”

Als Gründungsmitglied des FAMAB, Verband Direkte Wirtschaftskommunikation, engagiert sich Kontrapunkt Agentur für Kommunikation in Gemeinschaft mit anderen Mitgliedsagenturen für verbesserte Arbeits- und Wettbewerbsbedingungen der Eventbranche. „Der DAVID Award gibt den Studenten die Chance, sich praxisnah zu beweisen. Ihre Konzepte werden nicht von Dozenten, sondern direkt von potenziellen Arbeitgebern beurteilt, was für beide Seiten von Vorteil ist. Gleichzeitig ist die Konkurrenzsituation nah an der Realität. Sorgfältiges Personalmanagement ist das A und O der Event-Branche, denn kreative Köpfe und selbstständige Allrounder sind das Kapital der Agenturen. Durch den DAVID Award bekommen wir eine Chance, Potenziale zu erkennen“, zeigt sich Kontrapunkt-Geschäftsführer Stefan Rössle überzeugt vom Prinzip des DAVID Award.

Bundesbildungsministerin Dr. Johanna Wanka ist Schirmherrin des DAVID Award

Das Konzept des DAVID Award wurde 2011 von den beiden Master-Absolventen des Studienganges “Media Management & Entrepreneurship” Aljoscha Höhn und Christoph Küppers entwickelt und im Auftrag des FAMAB umgesetzt. Der Award gilt als größter Wettbewerb für „High Potentials“ in der Eventbranche. Die erfolgreiche Entwicklung des DAVID Award beweist unter anderem die Unterstützung von Bundesbildungsministerin Dr. Johanna Wanka, die in diesem Jahr die Schirmherrschaft des DAVID Award übernimmt. Weitere Informationen sind auf www.famab-david-award.de zu finden.