Kontrapunkt unterstützt Bewerbung der Stadt Hamburg

Jetzt ist es soweit: Mit der Abgabe des von uns gestalteten Bid Books bewirbt sich Hamburg offiziell als Host City um die Ausrichtung des ITS World Congress 2021.

Eine wichtige Bewerbung für die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur: Bei dem Weltkongress der „Intelligent Transport Solutions“ (ITS) handelt es sich um ein wahres Großerevent. Mehr als 15.000 Teilnehmer werden im Jahr 2021 erwartet. Deshalb hat Hamburg einen besonderen Fokus auf die Gestaltung der Bewerbungsunterlagen gelegt und uns nach einem Pitch damit beauftragt.

Neben dem Design des 270 Seiten starken „Bewerbungsbuchs“ haben wir auch weitere Aufgaben übernommen. Sowohl das ausdrucksstarke Logo als auch die Gestaltung von Informationsdrucksachen und eines Messestandes sind ebenfalls in unserer Kreation entstanden.

Für uns war es nicht das erste Bid Book. Wir durften bereits bei der Bewerbung um die Ausrichtung der Rotary International Convention im Jahr 2019 unterstützen. Mit den durch uns erstellten Unterlagen setzte sich Hamburg erfolgreich gegen Hong Kong und Macao im Pitch durch.

„Mit unserem Schwerpunkt Live-Kommunikation und dem leistungsstarken Inhouse Grafikdepartment vereinigen wir zwei Kompetenzen, die für die Erstellung von solchen Bewerbungsunterlagen ideal sind,“ berichtet Stefan Rössle, Geschäftsführer von der Hamburger Eventagentur Kontrapunkt. „Gerade unsere Expertise im Stadtmarketing und unsere umfangreichen Kenntnisse um die Stadt waren überzeugende Argumente, uns mit dieser wichtigen Marketing-Aufgabe zu beauftragen.“

Das Ergebnis

Entstanden ist eine Präsentation, die mit starken Bildern und guten Argumenten dokumentiert, warum Hamburg den perfekten Ausrichtungsort darstellt. „Dass die Übergabe des Bid Books zudem via Zustellroboter bei der europäischen ITS-Organisation ERTICO in Brüssel erfolgen wird,“ so Stefan Rössle, „wird die innovative Power der Stadt noch zusätzlich demonstrieren. Damit legt Hamburg eine hervorragende Vorlage zur Darstellung der Megatrends Digitalisierung, Automatisierung und Autonomisierung der Verkehrs- und Logistikbranche. Jetzt muss ERTICO eigentlich nur noch das GO geben und Hamburg wird spätestens 2021 die Welthauptstadt für intelligente Mobilität und Logistik.“

Foto: Alexander Louvet & Kontrapunkt