Bereits zum neunten Mal in Folge konnte sich Kontrapunkt mit einem schlüssigen Konzept im Pitch um die Umsetzung des „German Renewables Award“ des Branchennetzwerks Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) durchsetzen.

Der Award

Mit dem German Renewables Award honoriert das EEHH herausragende Innovationen und persönliches Engagement für die erneuerbaren Energien. Die unabhängige Jury verleiht die Auszeichnung in den fünf Kategorien: Produktinnovation des Jahres, Projekt des Jahres, Studentenarbeit des Jahres, Journalistenpreis und Lebenswerk.

In diesem Jahr als Hybrid-Event

Mit Kontrapunkt als erfahrenen Partner traute sich EEHH zu, an einer Präsenzveranstaltung festzuhalten. Das Event wurde selbstverständlich durch ein Live-Stream ergänzt, um den eingeschränkten Gästekreis vor Ort deutlich zu erweitern.

Dieser Mut wurde belohnt, denn es haben sich viele Redner und Besucher positiv über dieses Hybrid-Event (Live & Stream) geäußert. Besonders die gute Organisation und die Einhaltung aller geltenden Hygiene-Regeln wurden hervorgehoben.

Darunter auch Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg: „Heute könnte ich dem Bürgermeister sagen, wie vorbildlich das hier organisiert ist!

Der Wunsch nach persönlichem Austausch war in der Location deutlich zu spüren und wir konnten ihm mit diesem Format den gebührenden Raum geben.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die deutsche Energiewende – eine Erfolgsgeschichte. Von rund sechs Prozent im Jahr 2000 wuchs der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch auf mehr als 40 Prozent im Jahr 2018. Beim Ausbau der nachhaltigen Stromerzeugung und -übertragung übernimmt Norddeutschland eine zentrale Rolle. Das Branchennetzwerk Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) bietet als zentrales regionales Branchennetzwerk für Energiesysteme der Zukunft seit Herbst 2010 ideale Vernetzungs- und Informationsmöglichkeiten für interessierte Akteure. Neben Offshore- und Onshore-Windenergie stellen Wärme, Sektorkopplung und Speicherung seit 2016 die Kernsäulen der Clusterarbeit dar.

 

© Fotos: EEHH GmbH | Jan Brandes