Gute Nachrichten aus China! Unser Hochbau zur Horticultural Expo 2019 in Peking ist voll im Zeitplan. Rechtzeitig vor dem Einsetzen der Frostphase konnte der Bau Ende 2018 geschlossen werden. Gut auf dem Foto zu sehen sind auch schon die hölzernen Stehlen, die Green Screens, die wir im Frühjahr mit unterschiedlich thematischen Bepflanzungen begrünen werden. Bis Ende Februar erfolgt jetzt der technische Innenausbau, bevor im Anschluss der Aufbau der Ausstellung zum Expo-Thema „ Live Green, Live Better“ beginnt.

Setbau in Deutschland und China

Nachdem der in Deutschland gebaute Teil der Ausstellung Anfang des Jahres im Rahmen eines Probeaufbaus in Hamburg von unserem Auftraggeber, dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, freigegeben wurden, tritt dieser Ende Januar in mehreren Containern seine weite Reise nach China an. Doch das ist noch nicht alles. Weitere Teile der Ausstellung werden direkt in China produziert. Ab Mitte März wird aus beiden Teilen dann das zentrale Element des deutschen Beitrags der Horticultural Expo 2019 Beijing.

Dreisprachiger Content

Doch auch unser Team für den Content arbeitet auf Hochtouren. Viele verschiedene Stationen werden schließlich per Video, Audio oder per Schrifttafel in Deutsch, Englisch und Chinesisch „bespielt“. Nur beim Transport haben es die Kollegen einfacher: Datenträger sind halt deutlich leichter und schneller zu versenden 😊.