Die Arbeit der letzten Monate hat sich rentiert: der Deutsche Garten auf der International Horticultural EXPO 2019 in Peking ist eröffnet. Der Pavillon beeindruckt mit seiner Architektur schon von weitem.  Auf rund 2.000 Quadratmetern gibt der Deutsche Garten unter dem Motto „Seeding the Future“ Impulse für Innovationen und ist ein Beispiel für das Engagement Deutschlands bei der erfolgreichen Bewältigung ökologischer Herausforderungen.

In wenigen Schritten eine Reise durch Deutschland

Der Weg durch den Garten führt die Besucher entlang eines Flusslaufs von der Küste durch das ganze Land bis hin zu den Alpen. Auf dem Weg findet er Pflanzen, typisch für die jeweilige Region.

Ein Hingucker an der Gebäudefassade: die kinetischen Pflanzendisplays als Beispiel für modernes Urban Gardening. Und weil das mit der Initiative der Menschen anfängt, bekommt jeder Besucher am Eingang einen „Seedball“ – eine Lehmkugel gemischt mit Blumensamen. Zum einen, um die Exponate zu aktivieren, zum anderen, um gemäß dem Motto „Seeding the future“ selbst die Zukunft zu gestalten.

Die Ausstellung

Die Ausstellung im Pavillon widmet sich den grünen Entwicklungen und Maßnahmen des modernen Garten- und Landschaftsbaus. Am Beispiel der Stadt Essen und ihres Umlands wird die erfolgreiche Umwandlung eines Industriestandorts in eine „Green Capital of Europe“ dargestellt. Neben der mehr als einhundertjährigen Geschichte der Schrebergärten lernen die Besucher auch die Bedeutung der Bienen für unser Ökosystem kennen sowie auch die Eigeninitiativen der Bürger in Form von Dachgärten und Stadtimkereien. Neue digitale Forschungsprojekte in der Landwirtschaft geben einen Einblick in die Technik der Zukunft. Inmitten der Ausstellung liegt unser „Sehnsuchtsort“, ein idealtypischer Stadtgarten im Minitaturformat, als Oase der Ruhe in all dem Trubel.

Über die Gartenbau-EXPO 2019

Die International Horticultural Exhibition 2019 findet vom 29. April bis 7. Oktober 2019 rund 75 Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums von Peking statt. Das EXPO-Gelände hat eine Größe von 960 Hektar, die Ausstellungsfläche beträgt 500 Hektar. Neben rund 100 Nationen und internationalen Organisationen nehmen auch rund 100 inländische Provinzen, Regionen und Gemeinden sowie nationale und internationale Unternehmen teil.

 

Offizielle Pressemitteilung des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hier lesen.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto-Info: PSt Hans-Joachim Fuchtel (Mitte) mit Alois Gerig MdB (rechts daneben) und seiner Delegation bei der offiziellen Eröffnung des deutschen EXPO-Gartens. Foto: Deutscher Garten / Aaron Berkovich